Andy:

Andy Geyer's Lebensstandard

Einleitung: Andreas Geyer wurde am 23. September 1981 in
Baden-Baden in eine Musikerfamilie geboren.
(Vater: Dirigent/Geiger, Mutter: Geigerin, Schwestern: Flötistin/Harfenistin)

1. A-Teil : Mit etwa 5 Jahren bekommt er den ersten Klavierunterricht bei seinem Vater und versucht seitdem, dieser praktischen Instrumentenablage Musik zu entlocken (leider meist erfolglos...).
Mit 8 Jahren beginnt sein Klarinettenunterricht bei Anton Hollich.

2. A-Teil: 1992-2001 besucht er die Klosterschule v. hl. Grab,
mit Musik-intensiv-Zug und macht dort sein Abitur mit Musik Leistungskurs. In dieser Zeit singt er im Unter-, Mittel- und Oberstufenchor, spielt im Schulorchester, der Jazz-AG, der Abi-Band (erstmals Saxophon!) und spielt und singt bei einigen geistlichen Werken. (Mozart-Requiem, Elias...)
Sprich: Alles außer Blockflöten- und Ballett-AG.
Zusätzlich singt er in zwei A-Capella-Ensembles unter Eigenregie (Kloster-Connection, Bennivolentia) und schreibt für sie seine ersten öffentlich aufgeführten Stücke.

B-Teil: Außerhalb der Schule spielt er seit 1996 im Jugendorchester Baden-Baden (A-,B-,Es- und Bassklarinette zunächst an der zweiten, dann an der Soloklarinette), nimmt mehrmals an "Jugend musiziert" und anderen Wettbewerben teil, besucht Kurse wie die "internationalen Herbst-Korrespondenzen" oder "die junge Orchesterakademie im Rahmen der Moselfestwochen" , spielt Kammermusik in mehreren Besetzungen, beginnt 2000 mit dem Erteilen von Unterricht und wird 2001 Vorstudent bei Anton Hollich an der Musikhochschule Mannheim

3. A-Teil: 2001-2002 macht er seinen Wehrdienst beim Luftwaffenmusikkorps 2 in Karlsruhe und bekommt seinen ersten Saxophonunterricht bei Harald Schneider in Stuttgart. Im Herbst 2002 beginnt er sein Klarinettenstudium (KA) an der Hochschule f. Musik u. darst. Kunst in Stuttgart bei Prof. Norbert Kaiser, wechselt jedoch im zweiten Semester zu Martin Nitschmann und folgt dann 2003 seiner inneren Stimme zum Jazz. Seitdem studiert er bei Prof. Bernd Konrad und Wolfgang Fischer.

Solo-Material: Solo-Konzerte mit dem Jugendorchester Baden-Baden und dem Orchester der "Herbst-Korrespondenzen".

Mögliche Besetzungen: Jugendorchester Baden-Baden, Baden-Badener Philharmonie, Luftwaffenmusikkorps 2, Kursorchester, Laienorchester, mehrere Musikvereine, Hochschulorchester Stuttgart, Big Band und Saxophonquartett der Hochschule, Günther Lenz- Combo (Hochschule), mehrere klassische Quintett- und Trio-Besetzungen, Musical-Ensembles zu "der kleine Tag" , "Strandgut oder die kleine Seejungfrau" und "Du bist in Ordnung Charlie Brown!" , Theatermusik zu "Blick zurück im Zorn" (komponiert und gespielt mit "Farang" ), Bands wie: "Flashback" , "Feedback Brothers" , Wayne Shorter-Combo und selbstverständlich Panthalassa.

Bekannteste Mitspieler : Placido Domingo, Hilary Hahn, Dave Taylor, Wolfgang Dauner Instrumentation: Sopran-, Alt-, Tenorsaxophon, A-, B- und Bassklarinette, Querflöte.

Schluss: ??? Vielleicht nach dem dritten Schlaganfall sprich: open solo, end on Cue!